Statement des Schweizerischen Katholischen Kirchenmusikverbandes SKMV zur Verordnung des Bundesrates vom 4.12.2020

(Der KMV Bistum St.Gallen teilt dieses Statement.)

 

Der SKMV hat das heutige Singverbot des Bundesrates mit grösstem Unverständnis zur Kenntnis genommen. Während er das Singverbot für Laienchöre vom 29. Oktober noch im Sinne von „Kontaktbeschränkungen“ einigermassen mittragen konnte, ist die Verschärfung der bisherigen Bestimmungen für den SKMV nicht mehr nachvollziehbar und wird deshalb auch nicht unterstützt. An dieser Stelle sei festgehalten, dass die Benachteiligung der Kinder- und Jugendchöre gegenüber anderen kulturellen Aktivitäten und dem Sport seit Ende Oktober ein grosses Ärgernis ist.

Es sind seit der Verordnung des Bundesrates Ende Oktober keine Fälle bekannt geworden von Ansteckungen in liturgischen Feiern durch das Singen. Entsprechend können die Fallzahlen so auch nicht gesenkt werden. Weshalb hier also eine Verschärfung kommt, entbehrt jeglicher Grundlage.

 

„Experten“ berichten von einer erhöhten Gefahr durch Singen. Bei Nachfrage wurde bisher von keiner dieser Personen eine wissenschaftlich fundierte Studie vorgelegt, die das beweisen würde. Im Gegenteil: Studien aus Bristol (GB) und Messungen in Basel belegen, dass beim Singen nicht mehr Aerosole ausgestossen werden als beim Sprechen.

Auch wenn von im Rampenlicht stehenden Personen mantramässig gesagt wird, dass Singen ein Risiko bedeutet, werden diese Falschaussagen nicht wahrer.

Der SKMV verurteilt die haltlose Stigmatisierung des Singens aufs Schärfste.

 

Der SKMV ist überzeugt, dass das Singen:

-          unverzichtbarer Bestandteil der Liturgie ist

-          das Gemeinschaftsgefühl fördert und stärkt

-          das Immunsystem stärkt und positive Auswirkungen auf Herz und Lunge hat

-          Glückshormone ausschüttet und den Gemütszustand positiv beeinflusst

-          einen Beitrag an die ganzheitliche Gesundheit der Singenden leistet

 

Die positiven Auswirkungen des Singens auf die Gesundheit wurden in unzähligen Studien belegt.

 

Der SKMV ist der Meinung, dass die Schutzkonzepte der Chöre ihren Zweck erfüllt haben und es deshalb sinnvoll ist, Lockerungsschritte auch in diesem Bereich sehr bald wieder anzugehen.

Das Singverbot ausserhalb von Familien und Schulen, welches der Bundesrat erlassen hat, ist nicht akzeptabel!

 

Der SKMV fordert den Bundesrat auf, die verschärfte Verordnung in Bezug auf das Singen umgehend rückgängig zu machen und seine Berater*innen anzuweisen, sich auf breitabgestützte wissenschaftliche Erkenntnisse zu berufen.

 

Der SKMV lädt herzlich ein, die Petition zu unterschreiben, die einen Ausstieg aus dem Chorverbot fordert:

 

https://act.campax.org/petitions/chorsingen-in-zeiten-von-corona

Petition "Chorsingen in Zeiten von Corona"

 

Es wurde auf nationaler Ebene vom SKMV eine Petition an Bundesrat und Parlament lanciert, die möchte, dass das "Chorsingen" nicht "isoliert verboten", sondern wie andere Tätigkeiten über Vorschriften und Schutzmassnahmen reglementiert wird.

Wir laden Sie ein, die untenstehende Online-Petition zu unterzeichnen. Es dürfen alle Personen unterschreiben, unabhängig davon, ob jemand stimmberechtigt ist oder nicht.

https://act.campax.org/petitions/chorsingen-in-zeiten-von-corona

WICHTIG: Es geht nicht gegen die Massnahmen, die zur Eindämmung der Pandemie getroffen werden. Es geht darum, dass das Chorsingen nicht stigmatisiert wird!

Darf gerne auch geteilt werden! Vielen Dank!

Verordnungen des Bundes vom 28.10.2020: Auswirkung für Kirchenchöre

 

Laienchöre dürfen nicht mehr singen. 

4. Bistums-Kinderchortreffen

Die Gottesdienstmusik "Halleluja – was denn sonst?" wurde von Raphael Holenstein anlässlich des Jubiläums im Auftrag des KMV Bistum St.Gallen komponiert. Als engagierter Kirchenmusiker in unserem Bistum freut es den Vorstand ganz besonders, dass diese Gottesdienstmusik quasi mit einem Hauskomponisten realisiert werden konnte. Die Texte wurden von niemand Geringerem als der Verbandspräses Barbara Walser geschrieben. Die Gottesdienstmusik erklingt am 25. September 2021 um 17.30 Uhr in der Kathedrale St.Gallen unter der Leitung von Anita Leimgruber-Mauchle und Raphael Holenstein. Es sind alle interessierten Kinderchöre (kirchliche, weltliche, Schulchöre) eingeladen, bei diesem 4. Bistums-Kinderchortreffen mitzuwirken. Die Musik wird schon vorgängig im eigenen Chor geübt und dann in St.Gallen zusammengefügt.

 

Anmeldungen und nähere Informationen für das 4. Bistums-Kinderchortreffen sind beim Präsidenten des KMV Bistum St.Gallen resp. erhältlich: praesident@kmv-bisg.org 

Eine Anmeldefrist wurde noch nicht gesetzt.

Kurse "Singen mit Kindern/Jugendlichen" 2021

Im Auftrag der Kursveranstalter St.Galler Kantonal-Gesangsverband, Kirchenmusikverband Bistum St.Gallen,dkms und ekms entstand für 2020 erneut ein interessantes Kursprogramm als Weiterbildungsangebot.

 

Das Angebot richtet sich an Chorleitende in Kirche, Schule oder Freizeit, ebenso an Volksschul­lehr­kräfte und Religionspädagogen.

Wir freuen uns, wiederum ein sehr versiertes Dozententeam gefunden zu haben!

 

Singen macht Spass

Samstag 27. Februar 2021 mit Birgit Plankl-Giselbrecht

Grosser Saal, Kath. Kirchgemeindehaus Jona, Friedhofstrasse 3, 8645 Jona

Anmeldung bis 6. Februar 2021

 

Popsongs im Chor

Samstag, 20. März 2021 mit Rolf Engler

Saal Johannes, Kath. Pfarreizentrum, Lerchenfeldstrasse 3, 9500 Wil

Anmeldung bis 27. Februar 2021

 

Singen mit Lausbuben und jungen Männerstimmen

Samstag, 11. September 2021 mit Andreas Reize

centrum dkms, Auf dem Damm 17, 9000 St.Gallen

Anmeldung bis 21. August 2021

 

(M)EINE Stimme - VIELE Farben

Samstag, 13. November 2021 mit Maria Laschinger

centrum dkms, Auf dem Damm 17, 9000 St.Gallen

Anmeldung bis 25. Oktober 2021

 

…Aus den verschiedenen Themenmodulen das Passende auswählen und bei mehreren gleichzeitig gebuchten Modulen attraktive Rabatte erhalten

…Alle weiteren Informationen im Flyer

…jetzt anmelden!

 

Wir kennen nicht alle Leute, die mit Kindern und Jugendlichen singen.

Danke fürs Weiterleiten des Flyers an interessierte Personen!

2020 -  Das Jubiläumsjahr des KMV Bistum St.Gallen

1870 wurde unser Kirchenmusikverband als erster Bistumsverband der Schweiz gegründet. Diese 150 Jahre des Bestehens wollen wir feiern.

Unter der Rubrik "Jubiläum 150 Jahre KMV" finden Sie alle Termine und Informationen zu diesem Jubiläum.

UPDATE 25.9.2020: Leider sind unsere Jubiläums-Anlässe fast alle den Unsicherheit im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie zum Opfer gefallen.

Der 4. Bistums-Kinderchorbistumssingtag ist auf den 25.9.2021 verschoben worden.

Die Schulleitung dkms hat in Absprache mit dem Domkapellmeister dem KMV Bistum St.Gallen unterbreitet, den Bistumssingtag mit der Komposition zum Jubiläum ausfallen zu lassen. Die Kleine Festmesse von Thomas Thurnher wird deshalb erst nächstes Jahr am 6. November 2021 in der Kathedrale St.Gallen erklingen. Das Kirchenmusikreferat Vorarlberg schliesst sich unseren Überlegungen an. Es wird nächstes Jahr eine gemeinsame Zweitaufführung in Dornbirn geben. Das Datum wurde auf den 13. November 2021 festgelegt.